You are currently viewing Bessere Planung und effizientere Produktion durch Softwareunterstützung

Bessere Planung und effizientere Produktion durch Softwareunterstützung

Durch den Einsatz einer APS Software kann man die Effizienz der Produktion und Lagerhaltung erhöhen, indem man die Produktionszeit mithilfe besserer Planung optimiert. Damit kann man die Lagerhaltung optimieren, da man weniger Ausgangsmaterial vorhalten muss und kann gleichzeitig die Produktionsmenge erhöhen, da man weniger Zeit für die Produktion benötigt.

Das macht eine APS Software aus

Eine CD mit Software und die dazugehörige VerpackungEine solche Software wird oft im Zusammenhang mit einem ERP-System verwendet. Die Software sammelt Daten über die Produktion und ermittelt aus diesen eine durchschnittliche Zeit, die für die Produktion eines einzelnen Teils verwendet wird. Daraus wird anschließend errechnet, wie viel Zeit und Material für eine Bestellung oder eine bestimmte Planmenge benötigt wird. Zu diesem Zweck weist eine Advanced Planning and Scheduling Software aus mehreren Komponenten. Die erste Komponente sammelt Daten. Diese können sowohl per Hand eingegeben werden, werden aber meist durch automatisierte Systeme oder die IT-Infrastruktur gesammelt. Die zweite Komponente der Software wertet diese Daten aus und ermittelt daraus durchschnittliche Daten. Die dritte und letzte Komponente erstellt aus den ermittelten Werten einen Plan, der sich nach der gewünschten Produktionsmenge oder dem angestrebten Produktionszeitraum richtet.

Effizientere Produktion durch umfassende Planung mit einer APS Software

Im Vergleich zu einer händischen Planung liegen die Vorteile klar auf der Hand. Die Software ermittelt einen umfassenden Überblick über die Produktion und bezieht auch Faktoren mit in die Planung ein, die einem bei einer händischen Planung schnell entgehen. Bei einer händischen Planung kann man zwar Erfahrungswerte und subjektive Eindrücke mit einbeziehen, aber diese stellen auch oft einen Nachteil dar. Das Stärken überschätzt und Schwächen unterschätzt werden. Eine Software ermittelt Durchschnittswerte aus den vorhanden Daten, ohne diese subjektiv zu werten. Damit erhält man einen klaren Überblick und hat keine unberechenbaren Faktoren in der Planung, die einem auch das Finden von Fehlern erschweren. Langfristig erhält man so eine Planung, die sich deutlich näher an der Realität befindet und wesentlich detailgetreuer ist.

Lager effizienter nutzen

Ein weiterer positiver Effekt ist, dass Lager langfristig effizienter genutzt oder sogar verkleinert werden können, wodurch die Lagerkosten sinken und der Gewinn pro Produkt steigt. Dies kann man mit einer Advanced Planning and Scheduling Software erreichen. Durch die effizientere Planung, die einen genaueren Überblick bietet, wann welche Rohmaterialien gebraucht werden, kann man zum Beispiel Lieferintervalle verkürzen oder bestimmte Rohmaterialien erst dann anliefern, wenn sie auch wirklich gebraucht werden. Besonders durch kürzere Lieferintervalle kann man die Lagerkosten drastisch reduzieren, da Lagerräume nicht groß dimensioniert werden müssen und Arbeitszeit gespart wird. Ein weiterer Vorteil von kürzeren Lieferintervallen ist, dass schneller auf Unvorhergesehenes reagiert werden kann, wenn keine großen Mengen Lagerflächen blockieren. Gerade in den heutigen Zeiten, in denen sich die Lage manchmal von einem auf den anderen Tag ändert, kann das ein großer Vorteil sein, der Unternehmen vor teuren Fehlern bewahrt.

Bildnachweis:
momius – stock.adobe.com