You are currently viewing Müll: clevere Lösungen gegen Gerüche

Müll: clevere Lösungen gegen Gerüche

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Lifestyle

Müll – das ist wirklich nicht der Menschheit liebstes Thema. In einer Wohnung haben Sie den Vorteil, dass Sie etwaigen riechenden Müll jederzeit in den Müllraum oder in die Tonne vor dem Haus tragen können. Als Besitzer eines Hauses stehen Sie allerdings vor dem Problem, dass der Müll nicht täglich abgeholt wird oder Sie ihn nicht täglich wegbringen können. Da kommt es also schon vor, dass unangenehme Gerüche von der Müllecke bis zu Ihrer Haustür wandern können. Das ist insbesondere der Fall, wenn Sie vor kurzem besonders anfällige Lebensmittel weggeschmissen haben. Rohes Fleisch oder altes Feuchtfutter für Haustiere sind hierbei echte Übeltäter. Doch zum Glück gibt es ein paar Tipps, mit welchen Sie unangenehme Gerüche im Müll ganz vermeiden beziehungsweise neutralisieren können. Darüber hinaus haben Sie auch verschiedenste Optionen, um den Müll inklusive seiner Gerüche einfach von Ihrem zuhause abzuschirmen. Wir klären auf.

Tipps gegen stinkenden Müll

Die einfachste Möglichkeit, um unangenehme Gerüche, die von der Mülltonne ausgehen, zu vermeiden?Mülleinhausung Sie gar nicht erst zu Ihnen wandern lassen! Denn es gibt ein paar Tipps und Tricks, mit welchen Sie die Gerüche neutralisieren. Hierfür müssen Sie nicht viel tun und mit wenigen Handgriffen löst sich das Gestankproblem in Luft auf. Nutzen Sie dabei einfach neutralisierende Substanzen. So kann ein wenig Natron schon Wunder bewirken. Diesen müssen Sie einfach auf den Boden der Mülltonne ausstreuen, wodurch etwaige Gerüche neutralisiert werden. Als Alternative können Sie natürlich auch Backpulver verwenden. Auch Katzenstreu hat eine geeignete Wirkung, denn es zieht Feuchtigkeit auf und sorgt somit dafür, dass sich die Gerüche nicht verbreiten. Genauso vermeiden Sie auf diese Weise, dass die Mülltonne durchnässt und schmutzig wird. Andere Klassiker, welche dafür bekannt sind, Gestank zu neutralisieren, sind Essig und Kaffee. Diese können Sie einfach in geringen Maßen in die Mülltüten kippen.

Unangenehme Gerüche einfach vermeiden

Bevor Sie Gestank neutralisieren, ist es besser, diesen gar nicht entstehen zu lassen. Schmeißen Sie also Lebensmittel oder Substanzen weg, welche einen stechenden Geruch erzeugen könnten, packen Sie diese davor in Zeitungspapier. Auf diese Weise wird die Feuchtigkeit aufgesogen und der Geruch wird quasi hinter das Papier gepackt.

So halten Sie den Müllgeruch von Ihrem Zuhause fern

Steht die Mülltonne offen genau neben Ihrem Haus, werden Sie immer wieder mit einem unangenehmen Geruch zu kämpfen haben. Wie wäre es also mit einem neuen Ort für die Mülltonne? Hier sind Mülleinhausungen ideal, welche die Mülltonne und somit auch üble Gerüche hinter geschlossene Türen packen. Neben der Mülleinhausung können Sie aber auch einfach Mülltonnenboxen verwenden, welche sich vor allem dann rentieren, wenn Sie wenig Platz zur Verfügung haben.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://meisterbox.de/Muelleinhausung/