Die richtige Zahnpflege für gesunde Zähne

Die richtige Zahnpflege für gesunde Zähne

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Gesundheit

Schöne weiße Zähne gelten allgemein als Attraktivitätsmerkmal. Allerdings kommt es nicht nur auf die Schönheit, sondern vor allem auf die Gesundheit der Zähne an. Die fängt zuhause beim Putzen an und wird durch regelmäßige Besuche beim Zahnarzt in Duisburg kontrolliert und erhalten.

Zähneputzen gehört zur Routine

Schon von klein auf lernt man, wie wichtig es ist, sich morgens und abends zwei Minuten lang gründlich die Zähne zu putzen, um Karies zu vermeiden. Aber mit reinem Putzen ist es noch nicht getan. Zu einer gründlichen Zahnhygiene gehört beispielsweise auch das Reinigen der Zunge und die Verwendung von Zahnseide oder speziellen Bürstchen für die Zahnzwischenräume. Dort setzen sich gerne Essensreste fest, die mit der Zahnbürste nicht zu entfernen sind. Auch, wenn das Putzen der Zähne zur Routine gehört und sich schnell eine gewisse Unkonzentriertheit einschleichen kann, sollte man darauf achten, jeden Zahn mit Sorgfalt zu reinigen.

Der Zahnschmelz ist empfindlich

Obwohl der Zahnschmelz zu den härtesten Substanzen überhaupt zählt, ist er empfindlich. Die Kristallfasern, aus denen er besteht, sind härter als Eisen. Unverwundbar ist er dadurch aber nicht. Gewisse Speisen und Getränke können ihn angreifen und Zahnerkrankungen wie Karies können sich bilden.

Zu festes Zähneputzen ist ebenfalls nicht gut für die Zahnoberfläche. Deshalb empfiehlt es sich, auf eine elektrische Zahnbürste umzusteigen, die anzeigt, wenn der Druck zu hoch ist. Dies kann beispielsweise durch ein rotes Leuchten passieren. Des Weiteren sollte man darauf achten, zwischen süßen oder sehr sauren Speisen oder Getränken mindestens eine Stunde Abstand zum Zähneputzen zu lassen, um den Zahnschmelz nicht abzutragen.

Die Zahngesundheit hat Einfluss auf den ganzen Körper

Entzündungen im Mundraum können Einfluss auf den gesamten Körper haben. Eine entzündete Zahnwurzel kann beispielsweise dafür sorgen, dass Bakterien in die Blutbahn geraten und somit die Organe schädigen. Besonders bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem kann das schnell zu einem Problem werden. Die Erreger, die von kaputten Zähnen aus in die Blutbahn geraten, erhöhen das Risiko, an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erkranken.

Keine Angst vor dem Zahnarzt

Wenn es um Zahnarztbesuche geht, haben wohl die meisten Menschen ein mulmiges Gefühl im Bauch. Dabei ist ein Zahnarzttermin meist unproblematisch und verläuft völlig schmerzfrei. Wer Probleme mit den Zähnen hat, sollte den Termin nicht zu lange hinauszögern. Dadurch verschlimmert sich das Problem und die Behandlung könnte unangenehmer werden. Am besten, man geht regelmäßig zur Prophylaxe und nimmt jährlich Termine zur professionellen Zahnreinigung wahr.

Wer noch nach dem passenden Zahnarzt in Duisburg sucht, wird unter muelheimdental.de fündig werden.