Gesundheit: So findest Du den passenden Arzt

Du kennst es sicher: Du bist auf der Suche nach dem richtigen Arzt für dich und deine gesundheitlichen Anliegen. Natürlich willst du dich in guten Händen wissen, denn bei deiner Gesundheit geht es schließlich um das Wichtigste in deinem Leben. Kriterien dafür, was den passenden Arzt für dich ausmacht, gibt es sicherlich viele. Ob kurze Wege, geringe Wartezeiten, empathische Behandlung durch den Arzt und seine Mitarbeitenden oder seine Kompetenz, es gibt vieles, was berücksichtigt werden will. Hier erfährst du, worauf du bei der Arztwahl achten musst.

Deine eigene Wahl

Zu allererst: Du bist nicht gezwungen, zu einem bestimmten Arzt zu gehen oder zu einem, der dir nicht zusagt oder bei dem dir etwas fehlt. In Deutschland herrscht für jeden die freie Arztwahl. Es ist dein gutes Recht, dass du dich in der Behandlung, Kommunikation und Praxis auch gut aufgehoben fühlst, der du deine Gesundheit anvertraust. Wichtig ist nur, dass der Arzt, den du auswählst, zu deiner Art der Versicherung passt. Manche Praxen behandeln nämlich nur Kassen- oder nur Privatpatienten. Nur wer eine Kassenzulassung besitzt, kann auch behandeln, wenn du gesetzlich versichert bist. Dies kannst du aber jederzeit mit einer kurzen Frage, bevor du deinen Termin ausmachst, bereits in Erfahrung bringen. Lass dich dabei übrigens nicht von Bewertungen im Internet leiten, oder jedenfalls nicht zu sehr. Weil die meisten bekannten und oft genutzten Portale frei zugänglich sind und keinem Verifizierungsprozess unterliegen sowie die Bewertungen nicht vor der Veröffentlichung geprüft werden, ist die Aussagekraft dieser Seiten meistens gering. Es kann sein, dass ein Pflegedienst in Frankfurt Höchst besser zu dir passt, als die Bewertungen hergeben. Hilfreicher kann ein Blick auf die Praxis-Website sein, wo meistens Qualifikationen, Schwerpunkte und Zertifikate erwähnt werden.

Was sonst noch wichtig ist

Es gibt nur eine Chance, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Dass die Praxis deiner Wahl dieses Kriterium erfüllt, ist dementsprechend wegweisend und wichtig. Der erste Kontakt muss stimmen und kann schon aufschlussreich darüber sein, wie Termine vergeben werden, wie lange die Wartezeiten sind, wie lange vor Ort auf die Behandlung gewartet werden muss. Hier kommt es darauf an, wie all diese Faktoren zusammenspielen. Ist es im Wartezimmer beispielsweise oft sehr voll, kann das auch darauf hinweisen, dass der Arzt deiner Wahl besonders beliebt ist und gute Behandlungen anbietet. Insbesondere in den Hochzeiten von Grippe, Erkältungen und Infekten sind lange Wartezeiten übrigens aber auch vorprogrammiert und kein Abschreckungsmerkmal.